Corona – Gruppen und Kreise

Die aktuelle Corona-Schutzverordnung und die Standards der Landeskirche setzen wir aktuell wir folgt um:

Im Rahmen der aktuellen Corona-Schutzverordnung feiern wir weiter Gottesdienste unter der 3G-Regel. Aufgrund der aktuellen Lage ist durchgängig eine medizinische Maske zu tragen. Durch die Kontrollen am Eingang wissen wir, dass wir uns faktisch unter 2G-Bedingungen treffen, da nur sehr vereinzelt Menschen mit einem Test in den Gottesdienst kamen, über 95 % der Gottesdienstgemeinde sind geimpft.

Für alle, die unter diesen Bedingungen nicht am Gottesdienst teilnehmen wollen oder können, wird der Gottesdienst wieder wöchentlich als Stream zu Verfügung gestellt.

Wir haben wahrgenommen, dass die Mehrheit ein hohes Bedürfnis nach Sicherheit und Schutz hat. Daher wenden wir für alle weiteren Veranstaltungen die 2Gplus‑Regel an. Das heißt: Sie brauchen einen Nachweis darüber, dass Sie entweder geimpft oder genesen sind und entweder eine Booster-/Auffrischungsimpfung erhalten haben oder einen aktuellen negativen Test vorlegen können, der nicht älter als 24 Stunden sein darf.

Sollten Sie aus gesundheitlichen Gründen von einer Impfung ausgeschlossen sein, sprechen Sie uns bitte an.

Für die Gottesdienste werden wir, wenn Sie einverstanden sind, Ihren Impfnachweis (Impfpass oder App) oder den Nachweis über eine Immunisierung nach einer COVID-Erkrankung dokumentieren, damit Sie nicht jedes Mal am Eingang Ihren Ausweis vorzeigen müssen.