14.03.2020

Welche Kinder dürfen in die Kita?

Inzwischen hat uns am Sonntag, 15.3.20 ein aktualisierter Erlass des Ministeriums erreicht. Ausschließlich folgende Kinder dürfen ab Montag die Kita betreten.

Das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration hat in seinem Erlass vom 14.3. die Schlüsselpersonen definiert. Wenn beide Elternteile bzw. der alleinerziehende Elternteil in einem der folgenden Berufe arbeitet, benötigen alle Elternteile vor Übergabe der Kinder eine schriftliche Bescheinigung ihres/ ihrer Arbeitgeber oder des Dienstvorgesetzten. Hier die Liste:

"Berufsgruppen, deren Tätigkeit der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung sowie der medizinischen und pflegerischen Versorgung der Bevölkerung und der Aufrechterhaltung zentraler Funktionen des öffentlichen Lebens dient. Dazu zählen insbesondere:

Alle Einrichtungen, die

  • der Aufrechterhaltung  der Gesundheitsvorsorge und der Pflege sowie der Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe,
  • der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz),
  • der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung)
  • der Lebensmittelverordnung und
  • der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen."

(Zitat aus dem Erlass vom 13.03.20, Gliederung für eine bessere Übersicht GW)

Der Erlass regelt weiter, dass auch diese Personengruppe ihre Kinder nur dann in die Kita bringen darf, wenn eine andere Form der Betreuung nicht möglich ist. Dies und die weiteren Voraussetzungen müssen Sie uns ebenfalls schriftlich zu bestätigen. Das Formular hierfür finden Sie hier. Wir sind angewiesen, diese Vorschriften streng umzusetzen.

Nach dem aktualisierten Erlass vom 15.3.20 muss die Besscheinigung für alle Elternteile des Kindes bis zum Mittwoch, 18.3.2020 vorliegen. Ein Muster hierfür wird aktuell im Ministerium erstellt. Es bleibt aber dabei, dass wir erfragen müssen, welcher der genannten Berufsgruppen Sie angehören.

Bitte ersparen Sie vorallem Ihrem Kind die Situation, dass wir es aus rechtlichen Gründen abweisen müssen und kommen Sie nur, wenn Sie wirklich die Berechtigung dazu haben. Die Bescheinigung Ihres Arbeitgebers/ Ihres Dienstvorgesetzten kann auch direkt per Fax an uns gesendet werden: (02251) 778471. Am Freitag gab es Störungen in unserem Internetanschluss, daher empfehlen wir für eine Benachrichtung per Mail den Weg über den zuständigen Trägervertreters.

< zurück

Diese Seite gehört zu ev-kirche-euskirchen.de und ist in allen Bestandteilen urheberrechtlich geschützt. | Evangelische Kirchengemeinde Euskirchen, Kölner Straße 41, 53879 Euskirchen, Deutschland, Telefon +49-2251-2182 | IMPRESSUM | DATENSCHUTZERKLÄRUNG